Montiprama

Nieddera I.G.T. Valle del Tirso Rosso

  • Karte

Rebsorte: 100% Nieddera. Autochthone, rote Rebsorte aus dem unteren Tirso-Tal; der Name kommt von der hohen Qualität der Farbe, die für die gleichnamigen Weine charakteristisch ist. Bevorzugt lange Erziehungsformen, auch wenn die Produktion maßvoll bleibt. Sehr vielseitige Rebsorte, die sich sehr gut sowohl für die Bereitung von Weißwein als auch Rotwein eignet.

Boden: Schwemmlandboden, ton- und sandhaltiges Gemenge mit Lehmanteilen.

Anbaufläche: 5 ha

Erziehungsform: Niedriges Spalier, Guyot-artig.

Düngung: Organisch natürlicher Dung.

Pflanzenschutzmittel: Herkömmlich; Schwefel und Kupfer.

Unkrautbekämpfung: Nur mechanisch.

Gärung: Bereitung als Rotwein. Maischestandzeit von 7-10 Tagen bei kontrollierter Temperatur von rund 24 °C.

Ausbau: Ausbau für 8-10 Monate in nicht neuen Eichenfässern. Die Reifung wird in Zementwannen für einige Monate und dann für mindestens 6 Monate in der Flasche fortgesetzt, bevor er in die Regale kommt.

Beschreibung: Von intensiv rubinroter Farbe, beschert in der Nase fruchtige und würzige Empfindungen. Am Gaumen ist der Wein trocken und weich. Die für die Nieddera typisch süßen Tannine statten den Wein mit schöner Struktur und beachtlich langem Abgang aus.

Alkohol: 13,5% vol

Servierempfehlung: Zu Aufschnitt mit Wurst und Käse, der auch reif sein kann, zu rotem Fleisch.

Serviertemperatur: 18-20 °C