Terresinis

Vernaccia I.G.T. Valle del Tirso

  • Karte

Rebsorte: 85% Vernaccia di Oristano. Weiße, autochthone Rebsorte aus dem unteren Tirso-Tal, bevorzugt Schwemmlandböden, wo sie ihren besten Ausdruck findet und perfekt reife Trauben hervorbringt. 15% aus anderen autochthonen Rebsorten Sardiniens.

Boden: Schwemmlandboden; mit Ton- und Sandgehalt.

Anbaufläche: 8 ha

Erziehungsform: Spaliererziehung, Guyot.

Düngung: Organisch natürlich, Gründünger jedes zweite Jahr.

Pflanzenschutzmittel: Herkömmlich; Schwefel und Kupfer.

Unkrautbekämpfung: Nur mechanisch.

Gärung: Gärung für ca. 20 Tage bei tiefer Temperatur in Barriques aus Eichenholz für ca. 30 % der Masse, restliche 70 % im Stahltank.

Ausbau: Nach Assemblage der beiden Partien, wird der Wein einen Monat im Stahltank bei wöchentlicher Bâtonnage ausgebaut, was ihm schöne Aromakomplexität und Struktur verleiht. Der Ausbau wird bis zur Abfüllung in Flaschen in Stahl- oder Zementwannen fortgesetzt.

Beschreibung: Von brillant strohgelber Farbe, am Gaumen ist der Wein trocken, weich und sehr ausgewogen. Lang anhaltend und guter Körper.

Alkohol: 13% vol

Servierempfehlung: Bottarga von der Meeräsche, Krustentiere, Fischgerichte.

Serviertemperatur: 12-14 °C