Remada

Vernaccia I.G.T. Valle del Tirso

  • Karte

Rebsorte: 85% Vernaccia di Oristano Weiße, autochthone Rebsorte aus dem unteren Tirso-Tal, bevorzugt Schwemmlandböden, wo sie ihren besten Ausdruck findet und perfekt reife Trauben hervorbringt. 15% weniger häufige lokale Rebsorten.

Boden: Schwemmlandboden, mit Ton- und Lehmgehalt.

Anbaufläche: 5 ha

Erziehungsform: Spaliererziehung, Guyot.

Düngung: Organisch natürlicher Dung.

Pflanzenschutzmittel: Herkömmlich; Schwefel und Kupfer.

Unkrautbekämpfung: Nur mechanisch.

Gärung: Traditionelle Spontangärung in der Zementwanne, ohne Rückgriff auf Temperaturkontrolle.

Ausbau: Im Unterschied zu den klassischen Vernaccia-Weinen, die nur in Holz ausgebaut werden, kommt dieser Vernaccia für rund ein Jahr nur in Zementwannen zur Reife.

Beschreibung: Im Aussehen kristallklar, von goldgelber Farbe, erinnert in der Nase an reife, gelbe Früchte, Mandeln und süße Gewürze. Ist am Gaumen trocken, weich und warm. In der Gesamtheit ein harmonischer, ausgewogener Wein.

Alkohol: 12-14 °C

Servierempfehlung: Ein typisch junger Vernaccia, ideal als Aperitif; passt perfekt zu Vorspeisen mit Fisch, vor allem zu Bottarga, aber auch zum Abschluss eines Essens zu Kleingebäck und den berühmten Amaretti di Oristano.